Networking Apéro mit einer einzigartigen Filmvorführung „KRIEG UND FRIEDEN“ von S. Bondarchuk in Zürich.


Drink / Afterwork

13.03.2024
from 19:00 until 22:00 (CET)
Arthouse Piccadilly 1, Mühlebachstrasse 2, 8008 Zürich
Event language: ru/de

Tickets kaufen

KRIEG UND FRIEDEN – Oscar-Verleihung für den besten fremdsprachigen Film aus der UdSSR.


Wir laden Sie zum networking Apéro mit einer einzigartigen Filmvorführung „Krieg und Frieden“ in Arthouse Piccadilly 1 (Zürich) ein. .

Der FILM „KRIEG UND FRIEDEN“ ist eine sowjetische Verfilmung des gleichnamigen epischen Romans von Leo Tolstoi unter der Regie von Sergei Bondarchuk. Der in vier Teilen veröffentlichte Film ist eine der anspruchsvollsten und teuersten Kinoproduktionen aller Zeiten. Der Film folgt dem Leben mehrerer Adelsfamilien vor dem Hintergrund der Invasion Napoleons in Russland im Jahr 1812. Er untersucht im grossen Stil Themen wie Liebe, Krieg und die menschliche Existenz. Bondarchuks „Krieg und Frieden“ erhielt für seinen Umfang, seine Kinematografie und seine historische Genauigkeit grosse Anerkennung und gewann 1969 den Oscar für den besten fremdsprachigen Film.

👉 Event: Film "KRIEG UND FRIEDEN ", Teil IV: Pierre Bezukhov
🕛 Datum: March 13th, 2024
🏢 Ort: Arthouse Piccadilly 1, Mühlebachstrasse 2, 8008 Zurich
🥂 Aperitif im Restaurant Commercio: ab 19.00 Uhr
🎞️ Filmstart: 20.00 (Dauer 1Std.32)

Tickets kaufen


Am 13. März 2024 zeigen wir den 4. und wichtigsten Teil des Films mit dem Titel „Pierre Besukhov“:


Als Moskau von den sich zurückziehenden Russen in Brand gesteckt wird, fliehen die Rostows aus ihrem Anwesen und nehmen verwundete Soldaten und ohne ihr Wissen auch Andrei Bolkonsky mit. Pierre Bezukhov, als Bauer verkleidet, versucht, Napoleon zu ermorden, wird jedoch gefangen genommen. Als die Franzosen zum Rückzug gezwungen werden, muss er monatelang mit der Grande Armée marschieren, bis er von Partisanen befreit wird. Die französische Armee wird in der Schlacht von Krasnoi von Feldmarschall Kutusow besiegt. Andrei Bolkonsky wird erkannt und auf sein Anwesen gebracht. Auf dem Sterbebett vergibt er Natasha Rostova. Als Moskau wieder frei ist, trifft sie wieder auf Pierre Bezukhov (gespielt von Regisseur S. Bondarchuk).